08.01.2009

Sonntags ausschlafen

Mein soziales Umfeld war etwas irritiert, als ich letztes Jahr zum ersten Mal meine Verweigerung des weihnachtlichen Festes kundtat. Neben den erwarteten Fragen nach dem warum, wurde ich auch umgehend ermahnt, dass ich dann auch keine Geschenke bekomme--als sei die materielle Befriedigung die Basis für dieses Konglomerat aus vorchristlichen, religiösen und bürgerlichen Traditionen.

Bestätigung meiner atheistischen Sichtweise fand ich in dieser ermutigenden Zusammenfassung verschiedener Aktionen und Werbekampagnen aus aller Welt. So entstand z. B. in Großbritannien als Reaktion auf eine christlich-religiöse Werbekampagne (Nichtchristen brennen in der Hölle) eine plakative Gemeinschaftskampagne britischer Humanisten, Publizisten und Atheisten.
The campaign aimed to raise £5,500 but has ended up raising over £140,000 – enough to support buses all across the UK, adverts on the London Underground and two animated screens in Oxford Street.
Die Gegenkampagne rief neben lobender Erwähnung in der Presse auch kritische Stimmen aus der religiösen Ecke der Gesellschaft hervor. Eine solche Kampagne in Deutschland zu starten, ist vielleicht nicht so einfach, da es schnell zu einer Grundsatzdiskussion über die Designgestaltung und die richtige Wortwahl werden könnte. Auch wenn der atheistische Bevölkerungsanteil nicht viel größer als im Inselkönigreich ist, hätte eine solche Aktion dennoch eine einflussreiche Wirkung auf atheistische Gruppierungen in
benachbarten europäischen Gesellschaften.

Eine Möglichkeit, das Leben zu genießen, wäre z. B. die überaus ästhetischen geometrischen Strukturen aus der fraktalen Geometrie zu bestaunen, die eine sogenannte Selbstähnlichkeit aufweisen, weil das Objekt aus mehreren verkleinerten Kopien seiner selbst besteht. Besonders hier findet sich eine kleine Zusammenstellung faszinierend schöner Strukturen, die durch Beispiele aus der Natur und sogar Videoanimationen ergänzt wurde. Auf mich wirkt die elegante bildliche Darstellung ernüchternder mathematischer Berechnung immer wieder fesselnd, auch ohne göttlichen Funken.


"Atheism is a non-prophet organisation"
George Carlin

Weitere Links zu Fraktalkunst:

Flammen I
Flammen II
Dreidimensional
Fraktalwelt-Galerie (seit 1998)